Radfahren ist eine Sportart, die das ganze Jahr über eine große Anzahl von Radbegeisterten zusammenbringt.

Nicht nur im Sommer, sondern auch in den kälteren Monaten verzichten die Furchtlosesten nicht auf ihre Tages- oder Wochenetappe.

Für eine erfolgreiche Radetappe müssen Sie jedoch richtig ausgerüstet sein, um Kälte und Wind zu trotzen.

Hierfür gibt es zwei goldene Regeln: Sich warm halten und sich trocken halten.

Diese gelten jedoch nicht nur für die Hauptkleidung (Trikots, Jacken und Hosen), sondern es ist auch sehr wichtig, die Extremitäten der Gliedmaßen, wie Hände und Füße, zu schützen.
Konzentrieren wir uns auf den Fußschutz.

Die wichtigsten Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, um Ihre Füße optimal zu schützen

Der beste Weg, um die Temperatur Ihrer Füße konstant zu halten, ist ein Paar Überschuhe zu wählen.

Doch welche sind am besten für Ihre Bedürfnisse geeignet?

Bei der Wahl sollte man ein paar besondere Parameter beachten.

Zunächst einmal sind dies keine Einheitsschuhe, Sie müssen also die richtige Größe wählen.

Diese stimmt nicht mit Ihrer Schuhgröße überein, sondern muss mindestens eine Nummer größer sein.

Dann ist einer der wichtigsten Aspekte, die Sie im Auge behalten sollten, definitiv die Abdichtung.

Überschuhe müssen regenfest und winddicht sein. Dies ist der beste Weg, um trocken und warm zu bleiben.

Die Abdichtung sollte nicht nur den Bezugsstoff betreffen, sondern auch die Öffnungsreißverschlüsse.

Biotex hat sich darüber Gedanken gemacht und stellt Überschuhe mit Verschluss und verschweißten Nähten her.

Es ist auch sehr wichtig, dass der Stoff gut am Schuh haftet, um die Beweglichkeit nicht zu beeinträchtigen.

Auch hier hat Biotex dieses Detail in Betracht gezogen und bietet verschiedene Produkte mit Klettverschlüssen an, um den Überschuh in Fußnähe schließen zu können.

Das Material der Überschuhe ist ein weiterer nicht zu vernachlässigender Aspekt. Elastisches Neopren ist hier sicherlich am besten geeignet.

Rennrad und Mountainbike: Unterschiede

Schließlich ist zu bedenken, dass Rad-Überschuhe nicht für alle Fahrräder gleich sind.

Es gib erhebliche Unterschiede zwischen denen für Mountainbikes und denen für Rennräder.

Dies hängt von der Tatsache ab, dass Sie beim Fahren mit einem Mountainbike nicht auf Asphalt, sondern auf unebenen, oft schlammigen Straßen unterwegs sind.

Hier besteht demnach ein höherer Schutzbedarf für das Schuhwerk.

Eine zusätzliche Polsterung aus Kevlar ist sicherlich von Vorteil.

Wenn Sie hingegen mit einem Rennrad fahren, müssen die Überschuhe in ihrem Aufbau sehr leicht gewählt werden.

Ihr primärer Zweck liegt wie gesagt darin, Schutz vor Regen und Wind zu bieten.

Netz-Unterhemd SUN

Netz-Unterhemd SUN

Gute Atmungasktivität des Schweiss

Entdecken Sie mehr

Unterhemd Summerlight

Unterhemd Summerlight

für eine gute Feuchtigkeitmanagement

Entdecken Sie mehr

T-Shirt Summerlight

T-Shirt Summerlight

perfekte anatomische Haftung

Entdecken Sie mehr

T-Shirt Ultralight

T-Shirt Ultralight

perfekt modelliertes auf dem Körper

Entdecken Sie mehr